Wie wir unterstützen

Wenn Ihre Krebserkrankung mit Medikamenten, wie zum Beispiel einer Chemotherapie, behandelt werden soll, möchten Sie als Patient/in verständlicherweise mehr darüber erfahren. Vielleicht fragen Sie sich welche Nebenwirkungen wahrscheinlich sind und wie Sie sich auf die Therapie vorbereiten können?

Wir beraten Sie zu Ihrer ausgewählten Therapie und gehen auf Ihre individuellen Fragen ein. Falls Sie weitere Medikamente einnehmen, überprüfen wir deren Kombinierbarkeit in unserem Wechselwirkungs-Check.

Apotheker-Sprechstunde

In unserer Apotheker-Sprechstunde haben Sie ausreichend Zeit ihre Frage zu stellen – unsere Apothekerinnen Janina Suhrmüller und Anna-Lena Becker beantworten Ihnen gerne ihre Fragen.

 Hier buchen Sie ihren Termin.

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch von Mo-Fr außerhalb unserer Sprechstunde. Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf.

T (030) 257 620 582 08          M fa-onkologie@mediosapotheke.de

 

 

Eine Krebserkrankung bedeutet in den allermeisten Fällen einen neuen, noch unbekannten Weg einzuschlagen. Vielleicht orientieren Sie sich gerade dabei, schauen sich um, suchen nach ergänzender Unterstützung oder müssen inmitten der Therapie neu abwägen, was richtig für Sie ist.

Die Fragen „Was darf ich denn nun noch essen?“ oder „Welche Ernährungsform ist jetzt die Beste für mich?“ sind wichtig – und gleichzeitig nicht allgemein für alle Betroffenen zu beantworten.

Ernährung ist etwas ganz Persönliches und es gibt keine allgemeinen Empfehlungen, die für jeden Menschen passen

  • Wir informieren Sie zu allgemeinen Fragen zum Thema Ernährung bei Krebs
  • Wir beraten Sie umfassend zu einer für Sie passenden, individuellen Ernährung – abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse
  • Wir ergänzen die Behandlung vieler Nebenwirkungen mit einer geeigneten Ernährungstherapie
  • Wir führen BIA-Messungen durch, um ihre

 

Weiterführend stehen wir in engem Kontakt mit einem Team von Ernährungstherapeuten, an die wir Sie, bei Bedarf und mit Ihrem Einverständnis, gerne weitervermitteln.

Sie suchen einen Ansprechpartner zum Thema Ernährung? Nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf.

T (030) 257 620 582 08     M fa-onkologie@mediosapotheke.de

Es ist leicht nachvollziehbar, dass die Diagnose Krebs uns Menschen nicht nur vor eine große körperliche Herausforderung darstellt, sondern oft auch mental eine enorme Belastung mit sich bringt.

Ob vor oder während einer Behandlung, in der Zeit der Genesung oder mit der Gewissheit, mit dem Krebs leben zu müssen: ein wenig mentale Unterstützung tut allen Betroffenen gut. Es gibt diese Unterstützung auf unterschiedlichste Weise in Form von Therapie, Bewegung, Kreativität und vielleicht auch im Familien- und Freundeskreis. Oft öffnen sich durch diese Unterstützung neue, bereichernde Möglichkeiten oder Herangehensweisen.

Die gut erforschte Praxis der Achtsamkeitsmeditation bietet sowohl Betroffenen als auch Angehörigen vielfältige Möglichkeiten und Chancen, einen angemessen und vor allem entlastenden Umgang mit der Erkrankung zu finden.
Gerne möchten wir Sie dazu ermutigen, diesen oder andere Wege, die die Selbstwirksamkeit, die Verbundenheit und Freundlichkeit mit sich unterstützen, auszuprobieren.

Beate Preißler bietet Kurse und kostenfreie Informationsveranstaltungen zum Thema Achtsamkeitsmeditation bei einer Krebserkrankung an.

Medikamentenbestellung und kostenfreier Lieferservice

Wir liefern Ihnen von Mo-Fr kostenfrei innheralb Berlins Ihre Medikamente zu Ihnen nach Hause. Der Versand Ihrer Bestellung ist ebenfalls möglich.

Sterile Herstellung patientenindividueller Infusionslösungen

Wir koordinieren und organisieren die Herstellung und Logistik der Infusionslösungen für Ambulanzen und onkologische Schwerpunktpraxen.

Hier erhalten Sie einen Einblick in die sterile Herstellung unseres Lohnherstellers MediosManufaktur GmbH.

 

Sie möchten Medikamente bestellen oder haben eine Nachfrage zum Lieferservice? So erreichen Sie uns:

T  (030) 257 620 582 08        M fa-onkologie@mediosapotheke.de

 

Es gibt viele Angebote für Krebspatienten und Angehörige – nur sind all diese Angebote anfangs häufig schwer zu überblicken oder Sie erfahren nicht zum richtigen Zeitpunkt davon.

Wir informieren Sie gerne über externe Angebote, Vereine, Organisationen, etc. – gemeinsam finden wir den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen.