Welt-Aids-Tag

01.12.2015. Weltweit leben rund 37 Millionen Menschen mit HIV, aber nur 15 Millionen von ihnen haben Zugang zu einer effektiven medikamentösen Therapie. Hierzulande garantiert das Gesundheitssystem Betroffenen eine gute Versorgung. In den letzten Jahren wurden große Fortschritte in der Behandlung der HIV-Infektion gemacht. Trotzdem ist die lebenslange Therapie immer mit Nebenwirkungen verbunden. Das primäre Ziel bleibt weiterhin die Prävention. Dazu gehört insbesondere die Aufklärung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ungeschützter Geschlechtsverkehr kann nicht nur zu einer ungewollten Schwangerschaft führen, sondern auch HIV, Hepatitis oder Chlamydien übertragen.
Im alltäglichen sozialen Leben muss niemand übermäßige Angst vor Ansteckung haben. HIV wird nicht beim Küssen, Niesen, Umarmen oder durch Insektenstiche übertragen. Unser gemeinsames Ziel ist es, ein Zeichen für mehr Solidarität und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung zu setzen. Menschen mit HIV gehören zu unserer Gesellschaft und haben ein Recht auf ein sinnerfülltes Leben. Prävention, Diagnostik und Therapie – wir beraten Sie kompetent und diskret zum Thema HIV.